Aktuelles aus Mühledorf

Mitteilung vom Freitag, 24. November 2017

Fusionscheck - Bevölkerungsumfrage bis 23. Dezember 2017

Mit dem Fusionscheck soll die Situation vor und nach der Fusion bleuchtet werden. Nebst vielen geemeindeeigenen Daten  ist auch die Einschätzung der Bevölkerung wichtig. Mit einer ersten Umfrage wird der Stand heute erhoben, eine zweie Umfrage ist im Juni 2020 vorgesehen. 

Der Fragebogen kann online ausgefüllt oder in Papierform auf der Verwaltung verlangt werden. Bitte nehmen Sie sich 10 bis 15 Minuten Zeit. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung. 

Zum Online-Fragebogen

Informationen zum Fusionscheck der Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW in Chur

Mitteilung vom Donnerstag, 23. November 2017

Fusioniertes Kirchdorf / Protokoll Gemeindeversammlung - öffentliche Auflage

Gemäss Art. 81 des Organisationsreglementes liegt das Protokoll der Gemeindeversammlung vom 9. November 2017 während 30 Tagen, das heisst vom 23. November 2017 – 27. Dezember 2017, öffentlich auf.

Einsprachen gegen das Protokoll können während der Auflagefrist schriftlich an den Gemeinderat gerichtet werden.

Der Gemeindeschreiber

Mitteilung vom Donnerstag, 23. November 2017

Fusioniertes Kirchdorf / Wahl Tiefbaukommission (2018-2021) und Präsidium Abstimmungsausschuss (2018/2019)

Die Kommissionswahlen werden nach Art. 15 + 16 des Organisationsreglements der neuen Gemeinde Kirchdorf durchgeführt.

Die Mitglieder werden durch den Gemeinderat der neuen Gemeinde Kirchdorf im Januar 2018 gewählt. Zu wählen sind:

  1. 4 Mitglieder der Tiefbaukommission
  2. 2 Mitglieder des Präsidiums des Abstimmungsausschusses

Wahlvorschläge sind bis spätestens Mittwoch, 20. Dezember 2017, 17:00 Uhr, schriftlich bei der Gemeindeverwaltung Kirchdorf, Kirchgasse 2, 3116 Kirchdorf einzureichen. Das Formular für die Einreichung eines Wahlvorschlages kann bei der Gemeindeverwaltung Kirchdorf bezogen werden.

Für allfällige Fragen wird auf das Organisationsreglement der neuen Gemeinde Kirchdorf verwiesen.

Der Gemeinderat

Mitteilung vom Donnerstag, 08. Juni 2017

ÖREB-Kataster - Mühledorf ist online

Wer in der Schweiz Land besitzt, kann dieses nicht beliebig nutzen. Er muss sich an die Rahmenbedingungen halten, die ihm Gesetzgeber und Behörden vorschreiben. Der Kataster der öffentlich-rechtlichen Eigentumsbeschränkungen (ÖREB-Kataster) führt die wichtigsten Beschränkungen auf, die aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und behördlicher Erlasse auf ein Grundstück wirken (z.B. Bauzonen). Somit ergänzt der ÖREB-Kataster das Grundbuch, das die privatrechtlichen Einschränkungen enthält. Mit dem ÖREB-Kataster werden Eigentumsbeschränkungen zentral, offiziell und zuverlässig dargestellt. Ziel ist es, bis 2019 ein schweizweites amtliches Informationssystem zu erstellen.

Seit anfangs 2016 können 11 der 18 Themen des ÖREB-Katasters in allen Gemeinden des Kantons Bern eingesehen werden. Für die Einführung der gemeindespezifischen Themen (z.B. Raumplanung, Waldgrenzen, etc.) wurde ein etappiertes Vorgehen gewählt. Seit dem 08. Juni 2017 ist die Gemeinde Mühledorf öffentlich im ÖREB-Kataster aufgeschaltet.

Der ÖREB-Kataster kann über das Geoportal des Kantons Bern  in Form einer dynamischen Karte eingesehen werden. Zudem kann pro Parzelle ein statischer PDF-Auszug mit den entsprechenden Rechtsvorschriften erstellt werden.

Weitere Informationen zum ÖREB-Kataster finden Sie in der Publikumsbroschüre sowie auf der Informationsseite zum schweizerischen Katasterwesen des Bundes.